Für das Kindergartenjahr 2020/21 gibt es noch Plätze für Integrationskinder!

 

Wir suchen Zivildiener für Juni und September 2020


Unser Leitbild


Wir verstehen uns als familienergänzende Einrichtung und Wegbegleiter der Kinder während einer sehr prägenden und formenden Lebensphase. Dabei ist es uns wichtig, ein Haus für alle Kinder zu sein, egal ob mit oder ohne Beeinträchtigung.

 

Integration bedeutet für uns, die gegenseitige Respektierung von Besonderheiten und Bedürfnissen, ohne Anspruch auf Angleichung.


Ein Haus des gemeinsamen Aufwachsens, Spielens und Lernens von Kindern mit Behinderungen und nicht behinderten Kindern, sowie Kindern verschiedener Nationalitäten und unterschiedlicher Herkunft.

Ein Haus gelebter Beziehungen und Begegnungen, wo die Kinder im Umgang miteinander Spaß haben und ein verlässliches WIR entstehen kann.

Ein Haus das den Kindern die Chance bietet, das Anderssein der anderen als Bereicherung ihrer selbst zu erleben.

 


Ein Haus der geschlechtssensiblen Pädagogik, wo die Kinder sowohl weibliche als auch männliche Bezugspersonen erleben.

 

Ein Haus der vorbereitenden Umgebung und ganzheitlichen Bildung, woe die Kinder Ruhe und Zeit haben, persönliche Potentiale zu entdecken und zu entwickeln. 

Ein Haus in dem menschliche Werte vorgelebt und vermittelt werden. 

 


Ein Haus der Geborgenheit und
Lebensqualität. 

 

Ein Haus erfahrbarer Demokratie und Mitsprache.

 

Ein Haus der Erziehungs- und Bildungspartnerschaft, wo Eltern und Pädagoginnen ein gemeinsames Netz für die Kinder weben, das ihnen jenen Schutz bietet, den sie brauchen, um sich in ihrer Persönichkeit uneingeschränkt zu enfalten.

Ein Haus in dem die Originalität und Individualität der Kinder wertgeschätzt und gefördert wird.

 

 




Was ist für dich der Kindergarten für Alle?

Bärbel spricht von Freundschaft, Aaron von Eltern die das Beste für ihre Kinder wollten. Felix schildert seine eigenen Erfahrungen als Kindergartenkind und Erika spricht portugiesisch. 

 

Was macht den Kindergarten für Alle so außergewöhnlich?

In diesem Film haben wir versucht diese Frage zu beantworten. 

 



Zitate

Klaus Luger

"Der Kindergarten für Alle ist mit seinem besonderen Betreuungsschwerpunkt für Kinder mit Beeinträchtigungen eine wesentliche Stütze des sozialen Angebotes in Linz. Bemerkenswert ist, dass diese Einrichtung bereits 1983 in Betrieb ging. Vor allem der integrative Ansatz für Kinder mit speziellen Bedürfnissen wird vorbildlich umgesetzt und ermöglicht dadurch allen Kindern eine bestmögliche Vorbereitung auf Schule und Beruf."

 

Klaus Luger

Bürgermeister von Linz

 

Doris Hummer

„Im Kindergarten für Alle wird der Grundsatz „Jedes Kind ist anders. Davon lassen wir uns nicht behindern.“ gelebt.
Verantwortungsvolle Erziehung und liebevolle Betreuung der Kinder in den ersten Lebensjahren sind
die wichtigste Basis für die späteren Lebens-Chancen.“

 

Doris Hummer
eh. Landesrätin für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Frauen und Jugend

Felix Schreuer

"Bewundernswert wie die Kinder unabhängig von Alter und Einschränkungen miteinander kommunizieren und spielen. 
Ich halte große Stücke auf diese integrative Form des Kindergartens!"

 

Felix Schreuer
ehemals Zivildiener im Kindergarten für Alle

Jedes Kind ist anders. Davon lassen wir uns nicht behindern.